Tutorials & DIY

In dieser Kategorie dreht sich alles rund um das Selbermachen für LARP, Mittelalter und Fantasy. Ob Kleidung, Polsterwaffen, Rüstungen … hier findest Du mit Sicherheit etwas Interessantes für das nächste Bauprojekt;-)

10 beste Bauanleitungen für Steckstühle / Wikingerstühle (PDF)

Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbelinks. Diese sind mit einem “*” gekennzeichnet.

Steckstühle bzw. “Wikingerstühle” sind einfach und kostengünstig selbst herstellbar und sehr praktisch im Transport. Dies sind die Gründe, warum die Möbelstücke bei Mittelalterfans, Mittelaltermärkten und beim LARP so beliebt sind. Hier haben wir die besten Bauanaleitungen zusammengetragen, die man benötigt, um sich selbst einen Steckstuhl zu bauen.

Wolle Filzen Anleitung

Trockenfilzen

Nassfilzen

Strickfilzen

Nadelfilzen

Filzen sonstiges und allgemein

Video Tutorials

Filzen für Anfänger

Latextmaske (Orkmaske) selber machen [VIDEOS]

Dämonenmaske, hier das fertige Ergbenis unseres Bastelprojektes

Hilfreiche Links Orkmasken bauen

Für weitere Informationen und Inspirationen rund um Orks sollte man sich auch unbedingt diese Seite hier einmal ansehen!

Hilfreiche Videos Orkmasken

Hier eine Anleitung für eine komplettes Orkkostüm inkl. Orkmaske

Weitere Chraktertipps zum Thema Orks auf dem Larp

Wenn Du auf der Suche nach hilfreichen Infos rund um das Thema Orkmasken und Spieltipps für Orks bist, dann bist Du genau richtig auf dieser Seite. Es gibt leider nicht sehr viele Infos rund um dieses Thema, aber bei den hier vorgestellten Links und Videos sollte etwas für so ziemlichen jeden dabei sein! Viel Spaß beim stöbern und nachmachen! :-)

Larp Waffen latexen und bemalen [ANLEITUNGEN]

latexen eines schildes

Auf unserer Seite findest Du ein komplettes Tutorial, wie man ein Larp Schwert (Larp Waffen) bauen kann. Auf dieser Seite haben wir die besten Tipps, Tricks, Infos und Anleitungen für das Latexen von Gegenständen (meistens Larpwaffen) zusammengetragen.

Latexen: Anleitungen Schritt-für-Schritt

Welches Werkzeug benötigt man ?

Video-Tutorial: Polsterwaffen latexen


Anmerkung zum Video: einen Schwann würde ich nicht benutzen, das ist m.E. suboptimal. Ein hochwertiger Pinsel / Lackierrolle ist viel besser. Natürlich hat da jeder seine eigene Meinung ;-)

Latexmilch kaufen

Kaufen würde ich das Latex bei Amazon, dort ist es am günstigsten zu haben:

Zur Amazon Produktseite*

*Partnerlink / Werbelink

10 Anleitungen: Buch selber machen & binden

Buchempfehlung

Du willst ein Buch für Mittelalter, Wikinger oder Larp selber binden? Dann schau Dir mal unsere große Linksammlung an! Dort findest Du die besten Anleitungen und Infos rund um die Herstellung und das Binden eines Buches. Viel Spaß :-)

 

Hier noch einige historische Hintergründe zum Buchbinden 

 

Video :Buch binden Schritt für Schritt

* Partnerlink / Werbelink

Hi-Tech-Basteln fürs Larp: CNC-Fräse und 3D-Druck

Blaster_Larp

– Werbung –

 

Der Ausrüstungsstandard im Larp hat sich mit den Jahren immer weiter gesteigert. Ebenso sind auch die Ansprüche gestiegen und man staunt schon nicht schlecht, was mancher ambitionierte Larpbastler auf die Beine stellt. Ich habe mich einmal umgesehen, welche technischen Errungenschaften und Hi-Tech-Werkzeuge es mittlerweise erschwinglich zu kaufen gibt und in wie fern diese für Larp-Bastler einsetzbar sind. Was man natürlich bei allen computergesteuerten Herstellungsverfahren bedenken muss, ist dass man gewisse Kenntnisse in CAD und der 3D-Modellierung mitbringen muss, was m.E. mit der Zeit auch immer einfacher und komfortabler geworden ist.

Die allerbesten Blaster, für den modernen Larper! [HOWTO]

Ganz klar, der beste Blaster ist der:
 

” N-Strike-mit-retailiator-modell-2-armstütze-24-bananaclip-flywheels-und-44-pfund-feder-und-dem-schiessmich-tot-22,456yxcfg-mod-und-angebauter-seegurke “

  

Ok, durchatmen!

  

Genau um so etwas zu vermeiden, dieser Artikel und für alle, die aus Dart-Blastern* für das Larp keine Doktorarbeit machen möchten.

Wer’s ganz kurz haben möchte, das Fazit vorweg:
  

Mit Motor: m.E. die Stryfe*,

ohne Motor m.E. die Retailiator*

  

Vegleich einiger generell gut geeigneter Modelle

So, für alle, die nicht näher ins Detail gehen möchten, habe ich mal ein paar Blaster rausgesucht, die allesamt gut geeignet sind für das LARP, also gut Aussehen (“realisitisch”) vom Handling nicht nervig sind und aus denen sich Einiges machen lässt.

  

Modell: Strongarm* – “Klein & günstig, gutes Handling”

Handling / Nachladen : Sehr gut (6-er Trommel)
Erweiterbarkeit / Flexibilität: Gering (1x Rail an der Oberseite)
Motor: Nein

Vorteile: Kein Motorengeräusch
Nachteile: Keine einhändige Bedienung möglich, geringe Erweiterbarkeit / Flexibilität

 

  

Modell: Retaliator*  – “Sehr erweiterbar, perfekter Allrounder ohne Motor”

 

Handling / Nachladen: Etwas nerviger Magazinwechsel (Variabel, große Magazine überproportioniert)
Erweiterbarkeit / Flexibilität: Rail Oberseite, Schulterstütze, Laufverlängerung
Motor: Nein

Vorteile: Kein Motorengeräusch, sehr gute Erweiterbarkeit / Flexibilität
Nachteile: Keine einhändige Bedienung möglich

 

Modell: Stryfe*  – “Sehr erweiterbar, perfekter Allrounder mit Motor”

Handling / Nachladen: Etwas nerviger Magazinwechsel (Variabel, große Magazine überproportioniert)
Erweiterbarkeit / Flexibilität: Rail Oberseite, Schulterstütze, Laufverlängerung
Motor: Nein

Vorteile: Einhändige Bedienung möglich, sehr gute Erweiterbarkeit / Flexibilität
Nachteile: Motorengeräusch

 

 

 

 


Detailliert: Bewertungsparameter für LARP-geeignete Blaster

Größe & Typ

Hier fängt’s natürlich an! Sicherlich hat man ein Bild im Kopf, was für einen Charakter man in etwa darstellen möchte. Das sollte man sich auch relativ genau überlegen, denn Dartblaster neigen tendenziell dazu doch recht und unrealisitisch gross zu sein, was aber natürlich allein schon die Größe der Darts nicht anders möglich macht.

In Sachen Größe gibt es ganz klar Unterschiede, wie folgendes Bild beweist, bevor ich da jetzt absichtlich mal ins Extreme :

Hier bin ich ins extrem gegangen, denke wir haben hier ungefähr einen der größten und den wohl kleinsten Blaster, den es gibt (“NERF Jolt“. Allerdings handelt es sich eher um Ausnahmen.

 

 

Generell gibt es im Grunde mehr oder weniger vier Größenordnungen:

Links nach Rechts: Monster-Wummen, Gewehrgröße, Große Pistole, Kleine Pistole

 

Fazit, Thema Größe: 

Ich denke, man fährt am besten mit der dritten Waffe von oben (Hier eine “Retaliator”, was auch mit dem Thema Flexibilität in Anbauten zutun hat, ausschlaggebend dabei ist, dass dieser Typ sehr gut erweiterbar ist und man sich unterschiedliche Größen an Waffen mit Anbauteilen realisieren kann.

    

Motorisiert / Nicht-Motorisiert

Hier scheiden sich im LARP-Bereich die Geister:

   

Vorteile, motorisierte Waffen

  • Hohe Feuerfrequenz
  • Einhändig bedienbar

Nachteile, motorisierte Waffen

  • Motorgeräusch “Föhn”
  • Anschleichen und schnell feuern wird schwierig
  • Mehr Streuung

Um das mit dem Motor einmal zu demonstrieren, hier eine motorisierte Waffe im Livemodus:

Dieses Motorengeräusch empfinden viele Larper sicherlich als befremdlich, mich eingeschlossen, wem das nichts ausmacht, oder wer das als futuristisches Waffengeräusch verkaufen kann, nunja…

    

Kommen wir zu den Pros und Contras der nicht-motorisierten Blaster:

 

Vorteile, nicht-motorisierte Waffen

  • Ganz schönes “Knallgeräusch” beim Abzug
  • KEIN Motorgeräusch
  • weniger Streuung

Nachteile, nicht-motorisierte Waffen

  • Geringere Feuerfrequenz
  • Einhändig Bedienung nicht möglich

Beispiele:

Wohlwissendlich, dass ich das Fazit etwas vorziehe, hier mal zwei larpgeeignete Blaster, einmal mit und einmal ohne Motor:
    

Links: “Stryfe” (Motor) – Rechts “Retaliator” (ohne Motor)

  

Die beiden Blaster sind in der Vielzahl der Eigenschaften vergleichbar, haben etwa die gleiche Größe, verwenden Magazine, können mit Anbauteilen erweitert werden und haben ein RELATIV realistisches Aussehen.

 

 

 

 

Flexibilität und Anbauten

Das Thema Flexibilität der Anbauten spielt eine wichtige Rolle. Einen klaren Vorteil, was auch die Optik angeht, haben da beispielsweise die beiden oben verglichenen Blaster, hier nochmal gegenübergestellt. Unten siehst ein paar Variationen, die man mit Anbauteilen (teils andere Nerfmodelle) realisieren kann.

 

Jeweils zwei Variationen mit der “Stryfe” (Orange) und zwei mit der “Retailiator” (Blau):

Larpgeeignete Blaster, die nicht / weniger stark erweiterbar sind

Klar, ich vereinfache hier rel. stark Dartprofis werden das wohl kritisieren, aber soll ja alles schön überschaubar bleiben

“Strongarm”: Beliebt, weit verbreitet im LARP und kostengünstig.

Hier haben wir eine schöne “Strongarm”, die man häufig auf dem LARP sieht, die ist auch gut geeignet und vergleichsweise günstig. Diese ist nicht motorisiert und wird nicht wie die beiden Blaster oben mittels Magazin geladen, sondern mit Trommel. Die Größenordnung ist sehr ähnlich der beiden Blaster “Stryfe” und “Retaliator”.

Entscheidender Nachteil: Von Haus aus eine Rail an der Oberseite, also nur im Minmum erweiterbar und um ehrlich zu sein habe ich noch keine Erweiterung gesehen, die nicht ungefähr so groß wie die Waffe selbst wär und von daher vollkommen überproportioniert wäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hoffen, dass dieser Artikel schonmal ein wenig bei der Orientierung helfen konnte, wenn es darum geht, den richtigen Blaster für das LARP zu finden!

*  Partnerlink

 

20 Anleitungen -> Bogen selber bauen [ANLEITUNGEN]

Bogen selber bauen

Ob für LARP, Mittelalter oder einfach so zum Spaß, Du bist mit Sicherheit auf der Suche nach einer Anleitung für einen selbstgebauten Bogen. Wir haben uns eine Menge Mühe gemacht und die besten Anleitungen für Dich recherchiert. Wir wünchen viel Spass beim stöbern und nachbauen!

Anleitungen – Linkliste

Zusammenfassung – Hilfreiches Werkzeug

Ich habe mir alle Anleitungen durchgesehen, weil ich selber mir gerade einen Bogen baue. Wer sicht nicht alles angucken möchte, hier schonmal vorab die wichtigsten Werkzeuge, zur Ansicht gleich mit Amazon-Link.

Für Einsteiger: Bogenbau-Set

Hier habe ich sehr interessantes Bogenbauset* gefunden, das werde ich mir auch mal selbst bestellen und später dann darüber berichten, wenn ich die Zeit habe.

Videos und Videotutorials zum Bogenbau



Bücher und interessante Artikel rum um das Thema Bogenbau

Anleitung Bogenbau

Auf dieser Seite findest Du eine Vielzahl gut recherchierter und kritisch ausgewählter Anleitungen und Tutorials für den Bau von Bögen. Bögen gibt es rel. viele umterschiedliche. Diese kann man entweder für das LARP (Liverollenspiel), den Bogensport, für Privat oder für Kinden bauen, dabei kommt es natürlich jeweils auf unterschiedliche Dinge an, wie zum Beispiel Material, Zugkraft, Sehne, verwendete Pfeillänge, Auszugslänge usw usf. Bögen gibt es generell als Kurzbogen, Reiterbogen, Recurvebogen usw. hier gibt es ganz viele unterschiedliche Typen und wir versuchen das Thema möglichst breit zu beleuchten. Bögen kann man auch aus unterschiedlichen Materialien wie Hickory-Hartholz, Esche oder Weide bauen, je nachdem welche Eigenschaften man damit erreichen will. Für einen Bogen aus Hickory verwendet man beispeilsweise am einfachsten einen Rohling wir einen Hickory, einem nordamerikanischen Hartholz, welches aufgrund seiner Bruchsicherheit ein beliebtes Holz für den Bau eines Bogens ist.

Es handelt sich bei vielen der Anleitungen um echte, traditionelle Bögen, hergestellt aus einem Stück Holz. Die meisten traditionellen Schützen kaufen ihre Bögen zwar – vielleicht nicht ohne Grund – von einem Bogenbauer, es ist jedoch auch möglich sich beim Bogenbauer nur einen Bogenrohling zu bestellen und den Bogen selbst zu bauen. Es erfordert jedoch einiges Wissen und auch Erfahrung und die folgenden Anleitungen können daher nur einen Überblick geben, Bogenbau ist eben eine hohe Kunst und war früher ein eigener Handwerksberuf.

Rohlinge für den Bogenbau

Rohlinge für den Bogenbau sind oftmals vorgesägt und gibt mehr oder weniger die Form des späteren Bogens vor. Hier lohnt es sich, sich umzuschauen und zu vergleichen, worauf man hinaus will. Beispielsweise gibt es Bögen, die als Flachbogen vorgeschnitten sind. Ein Flachbogen besitzt eine eingezogene, steife Griffpartie und breite, flache Wurfarme.

Was ist das besondere an einem LARP-Bogen / Bogen für Archery?

LARP bedeutet “Live Rollenspiel”. Hier auf der Seite findest Du viele Artikel dazu, natürlich ist auch ein Blick auf https://de.wikipedia.org/wiki/Live_Action_Role_Playing informativ und hilfreich. Larp-Bögen werden auch für das Hobby “Archery Tag“.

  

LARP-Bögen (und auch Armbrüste) unterscheiden sich vor allem in zwei Punkten von normalen Bögen. Da man mit diesen auf Menschen schießt während eines Rollenspiels, müssen diese besonders sicher sein:

 

 

* Amazon Partnerlink

Elektrofeile für Polsterwaffen [PRODUKTTEST]

Powerfeile Proxxon im Test für LArp

Selbstgebaute Polsterwaffen bestehen zum Großteil aus speziellem Schaumstoff. In diesem Artikel beschreiben wir, wie gut die Elektrofeile “Proxxon 28536” bei der Schaumstoffbearbeitung abgeschnitten hat.

Kaufen kann man die Powerfeile z.B. auf Amazon*

   

Einleitung:

Für die Herstellung einer Polsterwaffe verwenden Larp-Bastler zumeist Schaumstoff, Fiberglasstäbe und Latex. Mehrere verklebte Schaumstoffplatten bilden zusammen mit einem Fiberglassstab den Grundkörper der Polsterwaffe. Um der Waffe Ihre endgültige Form zu geben, bieten sich unterschiedliche Werkzeuge für die Schaumstoffverarbeitung an. Wir haben eine elektrische Feile für diesen Zweck getestet und berichten im folgenden Artikel kurz über unsere Testergebnisse.

Positiv:

+ Handling:
das besonders kleine Gerät ist sehr gut auch für feinere Arbeiten am Polsterschaumstoff geeignet. Das geringe Gewicht trägt zum guten Handling bei; so auch der schwenkbare Schleifarm.

+ Regulierbarkeit:
die Geschwindigkeit des Schelifbandes lässt sich stufenlos einstellen, so gelingen gröbere und feinere Arbeiten gleichermaßen.

+ Schleifoberfläche:
die Schleifflächen weisen eine sehr glatte und saubere Oberfläche auf, sodass kaum Schaumstoffflocken zurückbleiben

+ Verarbeitung:
alle Teile der Mechanik, des Gehäuses und des Koffers sind sehr hochwertig verarbeitet

+ Lautstärke:
das Gerät ist relativ leise, was nachbarnfreundliche Zimmerlautstärke ermöglicht und das Arbeiten angenehm macht

Negativ:

– Preis: diese Powerfeile kostet etwa 110 € zzgl. Versand und ist somit deutlich teurer, als die “großen” Feilen, die bei ca. 80€ liegen.

– Leistung: die 500W starke Feile kommt bei intensiver Nutzung teilweise schon ein wenig an Ihre Grenzen

Fazit: Kaufempfehlung!

Einzig der hohe Preis von  ca. 110 € und die mitunter etwas schwächlichen 500W stehen dem Kauf dieses Gerätes entgegen. Ansonsten erfüllt das Gerät alle Erwartungen an ein qualitatives Markengerät.

Besonders das Handling erweist sich für die Herstellung von Polsterwaffen als besonders günstig: die Schleif-Ergebnisse sind glatter,  als mit jedem Cutter, das kleine und leichte Gerät liegt gut in der Hand und lässt sich einhändig sehr gut bedienen. Nach ein bisschen Übung lassen sich perfekte Klingen, abgerundete Kanten und glatte Flächen im Schaumstoff modellieren.

larp basteln

Weitere Infos und Tutorials findest Du hier

*Werbelink

Das richtige Material für Larpwaffen [HOWTO]

Material Larp Waffen

 

Viele Larper bauen sich Ihre Polsterwaffen selbst.

Hiermit möchte ich eine Übersicht teilen, was man alles benötigt und entsprechende Bezugsquellen auflisten.

Alle Inhalte auf eigene Gefahr. Das Thema Sicherheit ist ist von oberster Priorität beim Polsterwaffenbau!

 

Welche Materialien benötigt man ?

Inlay bzw Kernstab

Das Inlay oder auch der Kern der Polsterwaffe besteht meistens aus einem GFK-Stab. Fiberglasstäbe gelten als besonders sicher, denn Sie sind sehr flexibel und brechen nur sehr schwer im Gegensatz zu Materialien wie beispielsweise Holz. Stäbe bekommt man von den klassischen Laprhändlern wie zb. dem Marketender.de (Empfehlung!).

Kernstäbe gibt es generell in unterschiedlichen Durchmessern und Formaten (rund, viereckig).

 

Polsterung bzw. Schaumstoff

Das Wesentliche an Polsterwaffen ist – wie der Name schon deutlich sagt – die Polsterung. Im Bereich Polsterung werden meistens Isomatte oder speziellere Schaumstoffe verwendet.

Die wichtigsten Schaumstoffe sind

  • Weisser Polsterschaumstoff – Sehr gut zu bearbeiten, sehr hohe Festigkeit, mittelmäßige Härte
  • Evazote (wie bei Isomatten) – Schwer zu bearbeiten, sehr hohe Festigkeit, weicher Schaumstoff
  • Isomatte (billig) – Gut zu bearbeiten, geringe Haltbarkeit, preiswert
  • Rohriso – Schlechte Festigekeit, würde ich von abraten

Latex

Latexmilch bekommt man in den meisten Larpshops, dieses wird gefärbt mit Modellfarben oder Acrylfarbe und in 6-8 Schichten auf die Polsterwaffe aufgetragen.

Farben

Farben verwendet man, um das Latex einzufärben oder um Drybrush anzuwenden, dafür eignen sich Tabletopfarben auf Wasserbasis, Voll- und Abtönfarbe oder Acrylfarben. Bitte KEINE Lacke verwenden.

Kleber

Ich empfehle uneingeschränkt Pattex classic oder spezielle Schaumstoffkleber (Flexibelität ist wichtig)

Bezugsquellen / Shops

Rohlinge Larp Waffen

Engelsschmiede – http://www.engelsschmie.de/
Engelschmiede bietet im Shop Rohlinge für Klingenwaffen an. Die Größen umfassen Rohlinge vom Dolch bis zum Anderthalbhänder. Die Rohlinge kosten zwischen ca. 10 und 20 €.

Dein Larp-Shophttps://www.dein-larp-shop.de
Im Angebot dieses Shops findet man Rohlinge für unterschiedliche Waffenarten: Klingenwaffen, Streitkolben, Äxte und Schilde, sowei diverses Zubehör für den Eigenbau.

Marketenderhttp://www.marketender.de
Der Marketender bietet diverse Rohlinge für den Eigenbau und diverse Bastelmaterialien. Beim Marketender bekommt man auch Schaumstoff-Formteile für beispielsweise Parierstangen.

Freyhandhttp://www.freyhand.de
Auch Freyhand bietet mittlerweile ein Selbstbaukit für einfache Larpwaffen an. Macht einen eher einfachen Eindruck, aber sollte bestens für Anfänger geeignet sein. Material macht einen hochwertigen Eindruck.

GFK-Kernstäbe

Marketender – http://www.marketender.de/Webshop/Material-un
Zum Sortiment im Bereich Kernstäbe ist zu sagen, dass der Marketender auch etwas ausgefallenere Kernstäbe bietet. so hat der Marketender unter anderem etwas spezielle Formate im Angebot und ist teilweise auch kostengünstiger, weil es auch Stäbe mit geringen Querschnitten gibt. Marketender hat im übrigen super Service!

Wyvern – http://www.wyvern.de/crafts/Bastelmaterial/fuer-Larpwaffen/
Bei Wyvern findet man die gängigen Größen an Stäben. Dazu noch Werkzeuge, Kleber und sonstige Artikel, die für Larpbasteln als standardmäßig benutzt werden.

Feuerhammer – http://www.feuerhammer.de/index.php/cat/c…
Auch hier die gängigen Größen an Kernstäben. Bietet auf jedenfall das Standard-Sortiment. Zum Service dieses Shops kann ich relativ wenig sagen, keine Erfahrungswerte vorhanden.

Larp Bastelmaterial

Amazonhttp://www.amazon.de*
Auch bei Amazon findet man natürlich eine Menge Sortiment fürs Larpbasteln. Gerade wenn es um weniger spezialisierte Materialien wie Pattexkleber, Farben, Leder, Schaumstoff oder Werkzeug geht, bietet Amazon natürlich ein breites und teilweise günstiges Warensortiment.

Der Nordländerhttp://www.der-nordlaender.de/
Bietet neben Polsterwaffen auch Bastelmaterial wie Kettenringe, Schaumstoff und GFK-Stäbe (Kernstäbe) fürs Larp an. Sortiment im Bereich Bastelmaterial ist nicht besonders gross.

Der Marketenderwww.marketender.de
gutes angebot im bereich Basteln, hier gibt es das ein oder andere Produkt, welches man woanders nicht bekommt. Ausserdem sehr guter und freundlicher Service / Kontakt.

 

 

https://larpbote.de/alles-zu-larp-waffen/

LARP Münzen aus Modelliermasse – Gute Idee?!

Da wir selbst einen Con veranstalten wollen, haben wir beschlossen, etwas auszuprobieren: Wir wollen viele Münzen billig und schnell herstellen. Unser Ziel ist es, dass wir die Münzen auf dem Con komplett verschenken, damit mit diesen Münzen tatsächlich auch gespielt wird, die SC diese aus der Hand geben mögen und damit es auch genug Münzen mit geringem Wert gibt (“Hat man jemals genug Kupfer”)? Was dabei herausgekommen ist, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Larpmasken bauen mit Airsoftmasken

Detailbild für die Bemalung

Larpmasken werden oftmals aus Latex hergestellt. Wir haben in diesem Artikel bereits davon berichtet, wie man Masken auf Basis von Pappmasken aus dem 1-Euro-Geschäft preiswert selbst herstellen kann. Wir haben das gleich nochmal selbst ausprobiert und das Konzept ein wenig weiterentwicklet, doch seht selbst:

Was wir bei Version 2 verbessern wollten:

Larpmaske Hier sehen wir die alte Maske (links) und die neue Maske (rechts) auf einem Haufen, die alte Maske hatte vor allem folgende Nachteile:

– Die Augen waren viel zu klein, schlechte Sicht

– Aufwendig herzustellen (Gurt, Augengitter, …)

– Bei starkem Regen leider durchgeweicht

 

Was wir also abgeleitet haben war, dass wir wesentlich stabilere Masken brauchen. Unsere Wahl traf dabei auf eine Maske aus dem Softair-Bereich, welche uns von der Form und vom aussehen bereits gut gefallen haben. 

 

Vorgehensweise

Im Folgenden erklären wir anhand Fotos, wie wir beim Bauen der Maske vorgegangen sind.

 

Die Ausgangsmaske (ab etwa 15,00 € + Versand)

Masken, die man gut verwenden kann gibt es zum Beispiel auf Amazon.de. Die Vorteile für solche Masken liegen gazn einfach auf der Hand: Die Masken sitzen super, sind sehr stabil und halten durchaus auch mal einen Kopftreffer ab. Meine Empfehlung wenn man etwas richtig gutes haben will und Arbeit sparen möchte. Natürlich sind die Waffen nicht ganz billig…

[amazon_link asins=’B00KPW8IY8,B0192Z2BKU,B072K5F442′ template=’ProductGrid’ store=’larpbote-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d5c0caba-bd7e-11e7-88ba-65f28c80b2c1′]

Bei diesen Links handelt es sich um Werbelinks des Amazon Partnerprogramms.

Die Maske ohne NachbearbeitungPolsterung innenraum Maske

Hier sehen wir die Maske von innen und auf der linken Seite im unbearbeitetem Zustand (Kann ich Sido Konkurrenz machen ;-) ). Sie bekommt mitgeliefert gleich 2 klebende und dazu sehr gut brauchbare Polster. Maske sitzt perfekt, einen sehr guten Gurt für den Hinterkopf bekommen wir auch mitgeleiefert. Augengitter sind bereits in der Maske und sehr stabil (da für Softair ausgelegt).

 

Maske bekleben

Vorbereitung: Aufrauhen! Dieser Schritt ist wichtig für die Haltbarkeit der Schaumstoff-Elemente, denn die Maske ist vermutlich gegossen und von daher sehr glatt.

Wir modellieren nun aus Schaunmstoff Hörner, Zacken, Gnurpsel und alles, was uns gut gefällt und Kleben es auf die Maske wie es uns gut gefällt. Fertig.

Maske bemalen

Detailbild für die BemalungBei der Bemalung haben wir uns auf unsere Künstlerische Begabung verlassen.

Im groben sind wie so vorgegangen:

Voll- und Abtönfarbe (in jedem Baumarkt) verwenden….

Dunkelgrau grundieren, mittlegrau Schattierungen, schwarze (sehr wässrige) Farbe in die Vertiefungen und an die Kanten. Dann mit einem FAST trockenem Borstenpinsel die die Zähne, Vorsprünge und Hörner fast ohne Druck mit weisser Farbe abgepinselt. Als Finisch rote Farbe deckend und kräftig aufgetragen. Diese Vorgehensweise sieht man an der Furche im unteren Bild ganz gut.

Ultranahaufnahme der Bemalung

Zum Thema Bemalung möchten wir euch das folgende Tutorial ans Herz legen, viele der angewendeten Techniken lassen sich nämlich sehr gut auch auf einen etwas größeren Maßstab übertragen, wie bei Larpmasken oder Polsterwaffen.

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/76544-tutorialstep..

 

Klarlack

Dieser Schritt ist ganz wicjtig, da die von uns verwendte Abtönfarbe wasserlöslich ist. Man trägt mit dem Pinsel auf der Forderseite eine Schicht Klarlack auf. Dieses muss austrocknen und fertig ist …

 

Die fertige Dämonenmaske

Das wars auch schon mit diesem Larp-Tutorial. ich denke das Ergebnis kann sich sehen lassen und man benötigt eigentlich nicht viel Zeit und Material. Die Ausgangsmaske hat natürlich Ihren Preis, dafür sitzt alles perfekt und die Sicht ist 1A. Ich hoffe, wir konnten ein wenig Inspirieren :-)

Dämonenmaske, hier das fertige Ergbenis unseres Bastelprojektes

Weitere Möglichkeiten auf der Basis von Airsoftmasken

Serk von Traumschmiede hat noch die Idee gehabt, die Masken mit Stoff zu bespannen. Das sieht dann so aus:

Wie das funktioniert und gemacht wird erfährst Du unter https://traumschmiede.wordpress.com/2014/04/23/larp-nsc-srrasch-version-2-0-teil-1-von-2/

Video-Tutorials “Polsterwaffen bauen” [VIDEOS]

Hier findest Du eine Sammlung guter Videos zum Thema Polsterwaffen bauen. Weitere Anleitungen und Tutorials findest Du auch hier. Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen und stöbern in den Anleitungen :-)

https://larpbote.de/alles-zu-larp-waffen/

Sandstrahlkabine selber bauen [HOWTO]

Wenn Schusswaffen auf dem LARP dargestellt werden sollen, dann werden oftmals NERFs / Sog. “Soft-Dart-Blaster” verwendet. Da diese vom Hersteller in bunter Optik ausgeliefert werden, werden diese oftmals bemalt, damit diese realistischer aussehen. Jeder, der sowas schon einmal gemacht hat, weiß, dass dies ziemlich großen Aufwand mit sich bringt. Damit die Farbe bei der späteren Bemalung gut hält, muss zunächst das Plastik aufgerauht werden, was ebenfalls aufwendig ist. Um dies effizienter zu machen, haben sich einige schlaue Köpfe aus der Szene eine Möglichkeit einfallen lassen: Sandstrahlen anstatt Schleifpapier. In diesem Artikel haben wir eine Anleitung für den Eigenbau einer Sandstrahlkabine und einige Geräte getestet. Unsere Erfahrungen geben wir in diesem Artikel weiter.

So sehen Blaster meist bei Lieferung aus, deswegen schleift man diese vor der Bemalung ab
So sehen Blaster meist bei Lieferung aus, deswegen schleift man diese vor der Bemalung ab

Video-Tutorial

Im Forum blasted.de haben wir einen hilfreichen Artikel gefunden: https://blasted.de/threads/sandstrahlen.2966/

Und natürlich haben wir das gleich ausprobiert..

wir wollten gleich ausprobieren, wie das ganze Funktioniert. Hier ein paar Details zu “unserer Version”:

Fertige Kabine

So sieht unser fertiges Resultat aus. Verwendet haben wir eine transparente Plastikkiste, Sperrholz, Schrauben, Silikon zum Abdichten und Gummihandschuhe.

DSC_5332

Hier handelt sich um einen sog. “Air Eraser”, den gibts z.B. bei Amazon (Werbelink)

DSC_5334

Ein kleiner Konpressor, wie man diesen für das Airbrush verwendet (Sollte mindestens 3 bar leisten können)

DSC_5337

Gummihandschuhe, sollten besonders lang sein.

DSC_5339

Schlauchdurchführung: haben wir mit Silikon abgedichtet…

DSC_5338

Dan wünschen wir viel Spass beim nachmachen :-)

LARP Polizei-Schild bauen (Einsteiger Workshop)

In diesem Tutorial zeige ich Dir, wie Du einen kernlosen LARP-Schild im Polizei- bzw SWAT-Style bauen kannst. Wir haben uns den Schild für einen “Shadowrun-Con” der Game-Over-Larp-Orga gebaut. Wir haben besonders viele Bilder gemacht und hoffen, Dir hilft dieses Tutorial weiter :-)

 

Selbstverständlich ist das TEILEN dieses Beitrages ausdrücklich erwünscht!
Damit könnt Ihr mich unterstützen, damit ich weitere Tutorials erstellen kann ;-)

Das Resultat

Diesen Schild wollen wir nun also bauen. Viel Spass beim nachmachen :-)

fertig

 

Benötigtes Material / Werkzeug

  • Schaumstoff / Isomatte
  • “Hobbyglas” aus dem Baumarkt
  • Pattex
  • Cutter
  • WD40 oder anderes Öl
  • Leder
  • Seil
  • Latex
  • Voll- und Abtönfarbe Schwarz + Grau
  • Lineal / Schneidkante

 

Anleitung Schritt für Schritt

Hier kannst Du die Herstellung des Schildes Schritt-für-Schritt nachvollziehen. Mit dem Slider bekommst Du zusätzliche Infos und Zwischenschritte angezeigt.

Schaumstoff zuschneiden

[metaslider id=7693]

Loch für Sichtfenster schneiden

[metaslider id=7710]

Scheibe für Sichtfenster vorbereiten

[metaslider id=7716]

Kanten-Biegung vorbereiten

[metaslider id=7730]

Kanten-Biegung fixieren / kleben

[metaslider id=7738]

Schild versteifen & Griff einkleben

[metaslider id=7889]

Logo / Prägung aufkleben

[metaslider id=7895]

Schild latexen / bemalen

[metaslider id=7907]

Talkum auftragen

[metaslider id=7915]

Sieh Dir auch unsere andere Artikel zu LARP-Schilden an

https://larpbote.de/alles-zu-larp-waffen/

LARP Rauchbombe bauen [VIDEO]

Hier finfest Du eine einfache Anleitung um ganz einfache Raumbomben serlbst zu bauen. Im Grund brauchst Du nur die richtigen Tischtennisbälle und etwas Aluminiumfolie.

Larp Wurfwaffen bauen [TUTORIAL]

In diesem Artikel will ich eine Kurzanleitung geben zum Herstellen von Larp Wurfwaffen. Wir wünschen viel Spass beim Nachmachen, falls euch die Idee gefällt ;-) Es handelt sich mal wieder um ein totales Spaßprojekt, wir wollten die Äxte von daher auch garnicht besonders hübsch haben, sondern gut im Handling beim Kampf.